Allgemeine Infos

Mein Ding stellt euch über den Projektmittelfonds „Zukunft der Jugend“  insgesamt 30.000 € für euer Projekt zur Verfügung. Die Projektgruppe mit hoch engagierten Jugendlichen organisiert „Mein Ding“ nach ihren Vorstellungen. Sie hat die Teilnahmebedingungen und Auswahlkriterien festgelegt. Nun wartet sie auf deinen Antrag und entscheidet, ob du dein Projekt bei der Vergabeveranstaltung im April 2019 vorstellen darfst. Wenn ihr dabei die Anwesenden von euch und eurem Projekt überzeugt, bekommt ihr das Geld aus dem Fördertopf.

Teilnehmen dürfen alle...

  • zwischen 14 und 21 Jahren.

  • die in Stuttgart wohnen, hier zur Schule gehen, eine Ausbildung / FSJ / Bufdi absolvieren oder studieren.

  • deren Projekt nicht mehr als 10.000 € kostet.

  • deren Projekt nicht menschenverachtend, gewaltverherrlichend oder diskriminierend ist.

  • deren Projekt selbst durchdacht und erarbeitet wurde. Es muss außerdem selbst durchgeführt werden.

  • deren Projektantrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben ist.

  • als Einzelpersonen oder auch als Gruppe.

  • Du darfst bei deinem Projekt völlig frei denken. Es muss kein Thema haben und auch nicht gemeinnützig sein. Ein Bezug zu Stuttgart wäre schön, ist aber kein Muss!

     

    Brauchst du Unterstützung? Melde dich bei uns oder such dir einen Projektpaten, der dich begleitet. Das könnte z.B. Mitarbeitende aus dem Jugendhaus, Lehrkräfte deiner Schule oder auch Vorstände eines Verein sein. Der Projektpate übernimmt bei "Mein Ding" lediglich eine begleitende Funktion und ist weder Antragssteller noch Durchführender. Er unterstützt dich dabei, deine Idee selbstständig umzusetzen.

Deine Idee

  • 1.  Projektidee

    Du hast eine Idee aber nicht das Geld, die Idee umzusetzen?

    Formuliere deine Projektidee. Du kannst dich natürlich von anderen beraten lassen.

     

    2.  Projektziel

    Was möchtest du erreichen? Für dich? Für andere?

    Wem soll das Projekt nützen?

    Tipp: Dein Projekt kann gemeinnützig (also für andere Menschen) sein, muss es aber nicht!

     

    3.  Projektplanung

    Wieviel Zeit benötigst du für die Planung und Durchführung? Was muss wann gemacht werden?

    Du hast maximal ein Jahr Zeit dein Projekt umzusetzen (bis April 2020).

     

    Wieviel Geld benötigst du? Berechne deine ungefähren Kosten und stelle einen kleinen Finanzplan auf (s. Projektantrag).

    Brauchst du Unterstützung? Wenn ja von wem?

     

    4.  Projektvorstellung

    Wenn du alle Kriterien erfüllst, darfst du dein Projekt bei der Vergabeveranstaltung präsentieren. Wie möchtest du präsentieren? Welche Voraussetzungen brauchst du dafür?

    Tipp: Sei möglichst kreativ, denn die anwesenden Personen stimmen über die Vergabe der Projektgelder ab.

     

    4.  Projektdurchführung

    Geld bekommen? Starte durch und setze deinen Plan in die Tat um!

    Regelmäßige Zwischenberichte helfen dir, den Überblick zu behalten.

     

Der Ablauf

Du hast eine verrückte, kreative Idee für ein Projekt?

  • Lade dir den Projektantrag hier herunter:    Projektantrag

  • Reiche deinen Projektantrag bis zum 15.02.2019 ein. Die Projektgruppe von Mein Ding prüft, ob dein Projektantrag den Kriterien entspricht.

  • Die Projektgruppe trifft eine Vorauswahl aus allen eingereichten Projekten. Maximal 10 Projektanträge schaffen es zur Vergabeveranstaltung.

  • Präsentiere dein Projekt bei der Vergabeveranstaltung im April 2019 im Stuttgarter Rathaus.

  • Am Ende der Veranstaltung wird abgestimmt! Ob dein Projekt gewinnt entscheiden alle Personen, die die Veranstaltung besuchen.

  • Wenn du das Geld für dein Projekt erhalten hast, hast du ein Jahr Zeit es umzusetzen.

  • Die Umsetzung des Projektes soll mit Hilfe von Bildern und regelmäßigen Berichten dokumentiert und veröffentlicht werden.

Noch Fragen?

Du hast Fragen?

Brauchst du Hilfe beim Entwickeln deines Projektes?

Suchst du einen Projektpaten oder brauchst du weitere Informationen von uns?

Kontaktiere uns über Facebook, Instragram, per Mail oder rufe uns einfach an. Die Projektkoordinatorin sowie die Mitglieder der Projektgruppe stehen gerne für Fragen zur Verfügung.

Zum Kontakt

Besucht uns doch auch mal hier: